The Illusionists

Videos

Videos

    Weitere Informationen

    Die große Illusion im Admiralspalast
    Die verblüffende Magie der Illusionists
    Die Nr. 1 Magic-Show vom Broadway
    31. Januar bis 05. Februar 2017 in Berlin

    Mit unglaublichen Illusionen, genialen Tricks, Tollkühnheit und Komik verzaubern The Illusionists ihr Publikum. Die erfolgreichste Magie-Show in der Geschichte des Broadways macht jetzt auf ihrer spektakulären Welttournee in Berlin Station. Vom 31. Januar bis 05. Februar 2017 präsentieren die Meister der Magie ihre verblüffende Show im Admiralspalast. Neun der weltbesten Illusionisten demonstrieren hier ihre atemberaubenden, wundersamen Fähigkeiten. Nie zuvor konnte man Zauberei magischer, innovativer und unterhaltsamer erleben als in diesem stilvollen Theater-Ambiente.

    The Illusionists entführen die Zuschauer in neue, vielfältige Dimensionen der Magie, unterstützt von einer Live-Band, ausgefeilten Effekten und Pyrotechnik. Die glorreichen Neun begeistern mit einzigartigen, individuellen Qualitäten, zeigen schier Unfassbares und erzeugen Hochspannung mit High-Tech-Illusionen. Kaum für möglich gehaltenes Geschick und rasante Geschwindigkeit geben immer wieder neue Rätsel auf. Gleichzeitig stellen sie ihre Entertainer-Qualitäten unter Beweis, indem sie Scherz und Ironie nicht zu kurz kommen lassen.

    The Illusionists führen phänomenale Großillusionen vor, demonstrieren die subtile Kunst des Gedankenlesens, lassen Schweben und Verschwinden. Erstmals wird die frei sichtbare Flucht aus Harry Houdinis chinesischer Wasserzelle auf die Bühne gebracht. Der moderne Houdini, Krendl, befreit sich aus allen Fallen und Fesseln. Die Weltmeister-Mentalisten, Thommy Ten und Amélie van Tass aus Österreich, lesen die Gedanken der Menschen. Kartenmanipulator Yu Ho-Jin oder Raymond Crowe, der preisgekrönte Entertainer der Zauberkunst, offenbaren wahre Meisterschaft.

    The Illusionists stehen in der Tradition der größten Magier der Geschichte. Sie verbinden ihre Fähigkeiten jedoch mit einer zeitgemäßen Ästhetik und modernster Technik im Rahmen eines frappierenden Bühnenbilds. Damit verleihen sie dem Genre eine bisher so nicht bekannte dramatische Qualität.

    Millionen haben The Illusionists bereits im Fernsehen, im Internet oder bei ihren Live-Shows in über 25 Ländern bestaunt. In dieser Produktion sind die größten Talente zum ersten Mal vereint – in Deutschland exklusiv vom 31. Januar bis 05. Februar 2017 im Admiralspalast Berlin. „So spektakulär, dass es einen fast wahnsinnig macht“, heißt es in der australischen Presse. „Überwältigend… pures Entertainment und ein gewaltiger Spaß“, urteilt die Londoner Times. Die New York Times spricht von einem „magischen High-Tech-Spektakel“, während Time Out „vollkommen verblüffende Zaubertricks und Illusionen“ konstatiert und befindet: „Unerhört, da bleibt einem die Spucke weg!“

     

    Broadway’s Masters of Magic:

    „Der Meistermagier“ Luis de Matos besitzt nicht nur Talent, Stil und Eleganz, sondern auch die Fähigkeit, sein Publikum vollkommen sprachlos zu machen. In London verlieh ihm der Magic Circle den David Devant Award. Die Academy of Magical Arts in Hollywood kürte ihn zum Magier des Jahres und in Italien wurde ihm die Grolla d’oro-Auszeichnung verliehen. „Der Meistermagier“ beherrscht Tricks aller Genres, von Close-Up-Manipulationen bis hin zu Großillusionen, und gilt als einer der vielseitigsten Magier der Welt.

    „Der Waffenmeister“ Ben Blaque etablierte sich nach vier Auftritten in der Fernsehshow America’s Got Talent als Amerikas führender Armbrustschütze. Er vollführt lebensgefährliche Geschicklichkeitsnummern, bei denen er mit Präzisionsarmbrüsten auf die unwahrscheinlichsten, von seiner Assistentin gehaltenen Objekte – und sogar auf sich selbst – zielt.

    „Der Täuscher“ James More zählt zu den weltweit besten Illusionisten. Er hat sich mit seinem waghalsigen und rasanten Stil zum veritablen viralen Phänomen im Internet entwickelt. Mit einer fantastischen Vorstellung bei Britain’s Got Talent 2013 erlangte er schlagartig Bekanntheit und erreichte damit auf YouTube über 80 Millionen Klicks.

    „Der Ausbrecher“ Krendl ist ein moderner Houdini. Fasziniert von den todesverachtenden Entfesselungstricks seines historischen Vorbilds, scheint er das Schicksal herauszufordern. So befreit er sich in einem atemberaubenden Spektakel ohne Vorhang aus Houdinis chinesischer Wasserzelle.

    „Der Manipulator“ Yu Ho-Jin gilt als kommender Superstar der Zauberei. Die Academy of Magical Arts kürte ihn zum Magier des Jahres 2014. Im Handumdrehen verwandelt Yu Ho-Jin seinen weißen Schal in ein Blatt Spielkarten, das er in Folge mit wunderbarer Fingerfertigkeit manipuliert. Wenn seine flinken Finger dabei die Luft streicheln, als spielten sie Klavier, schweben geheimnisvolle Noten durch den Raum und nehmen die Herzen derer gefangen, die ihm dabei zusehen.

    „Der Außergewöhnliche“ Raymond Crowe ist nicht nur ein fantastischer Magier, sondern auch ein Meister körperlicher Komik, des Schauspiels und der Bauchrednerei sowie ein Virtuose des filigranen Schattenspiels. Seine ungewöhnlichen, kreativen und komischen Nummern finden in der Welt der Magie höchste Anerkennung und wurden mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet.

    „Der Unglaubliche“ Enzo Weyne wird bereits mit 26 Jahren als rechtmäßiger Kronprinz der Illusionskunst angesehen. Seine Performance ist ein Ereignis, das alle Sinne auf die Probe stellt. Er demonstriert, dass Magie und Illusion weit mehr sind als nur Unterhaltung.

    „Die Mentalisten“ Thommy Ten & Amélie van Tass werden als junge, innovative Hellseher gefeiert. Die Shootingstars aus Österreich haben zahlreiche internationale Preise gewonnen und faszinierten mit ihren erstaunlichen Gedankenlese-Fähigkeiten bereits in zahlreichen Fernsehsendungen. Bei den Weltmeisterschaften der Magie 2015 wurden Thommy und Amélie als „Weltmeister des Mentalismus“ ausgezeichnet – ein Titel, der zum ersten Mal seit dreißig Jahren verliehen wurde.