LIVE NATION NEWS

Tragischer Unfall nach Avenged Sevenfold-Konzert in Stuttgart

Datum: 22.02.17

Tragischer Unfall nach Avenged Sevenfold-Konzert in Stuttgart
Helfer beim Abbau tödlich verletzt

Beim Abbau nach einem Konzert in der Stuttgarter Schleyerhalle in der Nacht zum Dienstag hat sich ein tragischer Unfall ereignet. Ein Helfer wurde tödlich verletzt, ein zweiter erlitt schwere Verletzungen.

Wie  der Tourneeveranstalter Live Nation mitteilte, ereignete sich der Zwischenfall beim Abbau des Konzertes der Gruppe Avenged Sevenfold. Nach vorliegenden Informationen stürzte ein sogenannter Rigger, der Lasten im Hallendach montiert, aus ca. 15 Meter Höhe auf einen am Boden arbeitenden Helfer. Die genaue Unfallursache wird von der Polizei untersucht, die den Abbau im Zuge ihrer noch andauernden Ermittlungen stoppte.

Live Nation und der örtliche Stuttgarter Veranstalter SKS Russ äußerten ihre große Betroffenheit über den Unglücksfall, der sich trotz bestehender Sicherheitsmaßnahmen ereignet habe. Sie sprachen der Familie des tödlich Verletzten ihr Mitgefühl aus und gaben gleichzeitig der Hoffnung für eine baldige Genesung des schwer verletzten Helfers Ausdruck.





Live Nation © 2016 Live Nation GmbH. Live Nation ® ist eine eingetragene Marke von Live Nation Entertainment.