Bishop Briggs

Videos

Events

Videos

    Weitere Informationen

    Bishop Briggs
    Energiegeladener Pop aus Los Angeles
    Im Dezember live in drei deutschen Städten

    Bishop Briggs ist ein typisches Großstadtmädchen, das schnell den Traum verfolgt, mit seinem Talent und der eigenen Musik Emotionen zu wecken und Menschen zu berühren. Im Winter kommt die junge Künstlerin nach Deutschland und ist am 12. Dezember im Uebel & Gefährlich Hamburg, am 13. Dezember im Berliner Metropol sowie am 15. Dezember in der Kantine Köln live zu erleben.

    Ihr Sound ist vielfältig und verbindet akustische Elemente mit elektronischen Beats zu einem hochraffinierten, abwechslungsreichen Genremix. Als Kind hörte Bishop Briggs im heimischen Wohnzimmer Künstler wie The Beatles, Janis Joplin oder die Bands der Motown-Ära. Für ihre Musik arbeitet sie wiederum mit Produzenten zusammen, die einen ganz anderen musikalischen Background haben. Eine Symbiose, die einen einzigartigen Musikstil kreiert und vielleicht das Geheimnis ihres Erfolgs ist.

    Geboren in London, aufgewachsen in Tokio und Hongkong, hat Bishop Briggs ihre Leidenschaft zu singen in einer der vielen Karaoke-Bars Tokios entdeckt. Im zarten Alter von sieben Jahren schreibt sie ihre ersten, meist düsteren Gedichte und präsentiert sie ihrer Familie.

    Die Musik war es auch, die Bishop Briggs einige Jahre später nach Los Angeles brachte. Die junge Sängerin, deren Künstlername von der schottischen Heimatstadt ihrer Eltern Bishopbriggs inspiriert ist, studiert dort Musik und arbeitet konstant an dem Traum, mit ihren Songs auf der großen Bühne zu stehen.

    2016 veröffentlicht Bishop Briggs mit „River“ ihre erste Single. Der Song klettert in die Top Ten der US Rock- und in die Top drei der US Alternative Charts. Im selben Jahr geht die gebürtige Londonerin mit Coldplay sowie Kaleo auf Tour. Nur ein Jahr später erscheint ihre EP „Bishop Briggs“ (2017) und versorgt Fans mit zwei weiteren, bisher unveröffentlichten Songs.

    Nach den Singles „White Horses“, „River“, „The Way I Do”, „Pray (Empty Gun)” und „Be Your Love” veröffentlicht sie im April 2018 das langersehnte Debütalbum “Church of Scars”. Auch diese zehn Songs festigen Bishop Briggs Standing in der internationalen Pop-Szene und sorgen dafür, dass sie unter anderem auf Spotify mittlerweile mehr als drei Millionen monatliche Zuhörer hat.

    Erst am 17. Juli präsentierte Bishop Briggs mit „Champion“ einen neuen Song samt Video, in dem sie sich mit kahl rasiertem Kopf zeigt. Die Single strotzt mit ihren Bildern vor Energie und handelt davon, sich selbst zu akzeptieren, wie man ist. 

    Im Winter 2019 kommt Bishop Briggs zurück nach Deutschland. Wer das Power-Workout bei ihren Live-Konzerten nicht verpassen will, sollte sich Karten für die Shows am 12. Dezember im Hamburger Uebel & Gefährlich, am 13. Dezember im Metropol Berlin oder am 15. Dezember in der Kölner Kantine sichern.

    Weitere Live Nation Events