Drama

Events

Weitere Informationen

Drama
Das Duo aus Chicago verzaubert mit R'n'B & melancholischem Dance-Sound
Im Februar 2020 live in Hamburg, Köln und Berlin

Musik jenseits der gewohnten Pop- und R'n'B-Raster zu machen, etwas zu produzieren, das ebenso tanzbar wie nachdenklich ist: Das sind die vornehmlichen Gründe, warum sich Produzent Na’el Shehade und Sängerin Via Rosa 2014 zu dem Projekt Drama zusammenschlossen. Die beiden Musiker aus Chicago konstruieren einen tiefgründigen Sound, der sich inhaltlich häufig mit kulturellen Unterschieden und der dunklen Seite der Liebe auseinandersetzt. Nachdem ihr Debütalbum „Gallows“ bereits 2016 erschien und das Duo zuletzt einige neue Singles veröffentlichte, ist die Hoffnung groß, dass Drama rund um ihre drei Deutschlandkonzerte zwischen dem 4. und 6. Februar 2020 in Hamburg, Köln und Berlin mit neuem Album daherkommen.

Hinter Na’el Shehade und Via Rosa verbergen sich zwei äußerst interessante Köpfe: Via Rosa, geboren in Austin und aufgewachsen in Kalifornien, stammt aus einer Hippie-Familie, ihre Eltern verdienten ihr Geld als Teil einer Reggae-Kombo. Im Alter von 14 Jahren begann Via eigene Musik aufzunehmen. 2010 zog sie nach Chicago, widmete sich ganz der Entwicklung ihres ureigenen R'n'B-Sounds und veröffentlichte 2014 ihre erste EP via Soundcloud.

Auf die EP „Lies After Love“ (2018), die die Liebe zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturkreise diagnostiziert, folgten zuletzt mit den Singles „Dead and Gone“ und „Give No Fucks“ zwei angriffslustige Stücke, die vermutlich einen Ausblick auf ein zweites Album geben. Wie viel neue Musik Drama im kommenden Jahr der Welt präsentieren, lässt sich bei ihren drei Deutschlandkonzerten im Februar in Hamburg, Köln und Berlin herausfinden. 

 

Genres

Weitere Live Nation Events