Events

Videos

    Weitere Informationen

    Marea
    Spaniens schönster Rock
    Einziges Deutschlandkonzert 2019 in Berlin

    Denkt man in Deutschland an spanische Musik, kommen einem sofort Flamenco-Gitarren, urlaubstauglicher Sunshine Pop oder romantische Schmonzetten in den Sinn. Dass es auf der iberischen Halbinsel aber noch eine ganze Welt anderer, ehrlicher und handgemachter Rockmusik zu bestaunen gibt, beweisen Marea seit mehr als 20 Jahren auf eindrucksvolle Weise. Am 9. November kann man sich davon bei ihrem einzigen Deutschlandkonzert im Columbia Theater Berlin überzeugen.

    Gegründet wurde die Band von Sänger Kutxi Romero am Heiligen Abend des Jahres 1997 in Berriozar, einer Ortschaft in der Nähe Pamplonas, das nicht nur für seine Stierkämpfe berüchtigt ist, sondern auch die Hauptstadt der autonomen Region Navarra am Rande der Pyrenäen bildet. Komplettiert wird das Quintett von den Bandmitgliedern David Díaz „Kolibrí“, César Ramallo (jeweils Gitarre), Eduardo Beaumont, genannt „Piñas“ (Bass) und Alén Ayerdi (Drums). Der Bandname Marea steht für die Gezeiten des Meeres und auch ihre Musik hat etwas Raues, Ursprüngliches, Gewaltiges.

    Das Debütalbum „La Patera“ erscheint 1999 und macht sie zuerst in ihrer Heimatregion bekannt, später dann in ganz Spanien. Der Nachfolger „Revolcón“ erscheint nur ein Jahr danach auf einem navarrischen Label. Mit ihrem dritten Werk „Besos del perro“ erreichen die fünf Spanier im Jahre 2002 erstmals Goldstatus, was auch bei allen Nachfolgern passieren sollte. 2004 erscheint „28.000 puñaladas“, 2007 dann „Las aceras están llenas de piojos“, das Album, dass die Band erstmals auch nach Süd- und Mittelamerika bringt. Spätestens damit sind sie in der ganzen spanischsprachigen Rockwelt ein Begriff und sammeln mit ihren ausgedehnten Touren weiter Fans. Nach dem 2012er Longplayer „En mi hambre mando yo“ wird es erst einmal ruhig um Marea und sie gönnen sich eine ausgedehnte Pause.

    Sechs Jahre später, im April 2019, ist es endlich so weit und die Rocker um Kutxi Romeo bringen mit „El Azogue“ ihr langersehntes siebtes Studioalbum auf den Markt. Zu der dazugehörigen Tour verschlägt es Marea glücklicherweise auch nach Deutschland. Bei einem einzigen, exklusiven Clubkonzert im Berliner Columbia Theater am 9. November kann sich jeder von den Qualitäten einer der besten spanischen Bands überzeugen.

    Weitere Live Nation Events