The Fedz

Videos

Events

Videos

    Weitere Informationen

    The Fedz
    Aufrichtig, einzigartig und süchtig machend

    Das Londoner Kollektiv kommt im März 2020 für vier Konzerte nach Deutschland

    The Fedz aus London sind eine Gruppe von talentierten Sängern, Rappern, Musikern und Künstlern, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, aufrichtige und ehrliche Musik zu kreieren. Wie machtvoll sie dieses Vorhaben umsetzen, beweisen sie aktuell als Support einer der stärksten deutschen Live-Bands überhaupt – SEEED. Nun kommt das Kollektiv 2020 für vier  Headline-Shows zwischen dem 26. und 29. März zurück in die Republik, um in Frankfurt, Köln, Hamburg und Berlin ordentlich einzuheizen.

    Für The Fedz gibt es keine Grenzen – weder kulturell noch musikalisch. In dem brillanten Musikkollektiv hat jeder einen anderen Hintergrund und unterschiedliche Perspektiven auf die Dinge. Vielleicht ist das auch das Geheimnis von The Fedz, welches ihre Musik so einzigartig macht und dem Ganzen eine perfekt harmonierende Seele gibt. Den letzten Sound-Schliff verpassen die zwei Produzenten Dennis Bovell, der bereits mit Künstlern wie Neneh Cherry zusammenarbeitete sowie „The Roots“-Mitglied James Poyser.

    Wichtigstes Credo: Es soll stets die Musik, der Sound und die Texte im Fokus stehen. In den Anfängen zu „What’s My Name“ (2016) hat das Kollektiv weder Social-Media-Kanäle noch Videos oder Fotos. Nur eine einfache White-Label-Aufzeichnung, mit der man die Musikspezialisten bemustert. Doch diese hat es in sich und gewinnt sofort weltweit Kritiker und Playlisten.

    Auch die Songs „Best I Ever Had“ (2016), „Plan“ (2017), „Urban Tales“ (2017) sowie  „The Traveller“ (2018), eine Single, die zur Unterstützung einer Wohltätigkeitsorganisation für Flüchtlinge veröffentlicht wurde, und nicht zuletzt „Warning Child“ (2019) knüpfen an diesen Erfolg an und sorgen dafür, dass sich das Kollektiv in der Urbanszene einen Namen macht.

    Mit verschiedenen Street Guerilla-Events promoten The Fedz über die Jahre hinweg immer wieder ihre neuen Songs. In den Straßen Londons performen sie regelmäßig von einem Pritschenanhänger und sorgen auch mal dafür, dass der Oxford Circus wegen ihnen gesperrt werden muss. Wie massiv dieses Künstlerkollektiv im Live-Moment tatsächlich wirkt, lässt sich hierzulande im März 2020 auf ihrer eigenen Tour in Frankfurt, Köln, Hamburg und Berlin überprüfen.

    Genres

    Weitere Live Nation Events