The Script

Events

Weitere Informationen

The Script: Die Seele irischer Popmusik
Fünftes Album „Freedom Child “ erneut großer Erfolg –
Platz 1 in allen Charts Großbritanniens
Im Februar/März Konzerte in Frankfurt, Köln, Hamburg & München

The Script sind mit weltweit fast 25 Millionen verkauften Tonträgern eine der größten Sensationen der letzten Jahre. Quasi aus dem Nichts tauchte das Trio aus Dublin auf und eroberte die Hitlisten im Sturm. Seit Veröffentlichung ihrer ersten Single „We Cry“ (2008) ist die Band Dauergast in den internationalen Charts. Ihre drei ersten Alben, „The Script“, „Science & Faith“ und „#3“, erhielten Multi-Platin-Auszeichnungen. 2012 gelang ihnen mit der Single „Hall Of Fame“ ein globaler Nummer-1-Hit mit 5 Millionen verkauften Exemplaren, rund 180 Millionen YouTube-Klicks und weit über 100 Millionen Spotify-Plays. Mit der aktuellen Singleauskopplung „Rain“ und dem Anfang September erschienenen fünften Studioalbum „Freedom Child“ belegen The Script einmal mehr ihre Ausnahmestellung. Single wie Album starteten international durch; in England, Schottland und Irland eroberte der Longplayer die Spitzenposition. Zwischen dem 28. Februar und dem 19. März kommen The Script für vier Konzerte in Frankfurt, Köln, Hamburg und München nach Deutschland.

Danny O’Donoghue (Keyboards, Vocals), Mark Sheehan (Gitarre) und Glen Power (Drums) begegneten sich in der Welt gut produzierter und stimmungsvoller Musik. Danny und Mark kennen sich seit fast zwei Jahrzehnten und konnten bereits 1996 mit der Band MyTown einige Erfolge in Irland feiern. Nachdem sie eine Zeit lang als Session-Musiker und Produzenten gearbeitet hatten, wurden sie Ende der 90er in die Vereinigten Staaten eingeladen, um mit einigen ihrer großen Studio-Helden zusammenzuarbeiten, darunter R’n’B- und Soul-Legenden wie Teddy Riley, The Neptunes oder Rodney Jerkins. Zurück in Dublin bauten sie sich ihr eigenes Studio und „probierten alles aus, was sich als nützlich erwies“, so Danny.

Der Sound von The Script ist geprägt von den Emotionen und der Leidenschaft der irischen Seele. Zugleich erstrahlen die Songs in kenntnisreicher Modernität und gipfeln in Refrains, in die Menschen auf der ganzen Welt sofort einstimmen können. Tatsächlich kennt ihre Musik, obwohl vom Ansatz im Pop verankert, wenig Grenzen. Es gibt Lieder, die von transzendentaler, raumgreifender Atmosphäre leben, und andere, die mit knackigen Gitarren zum Tanzen einladen. Es gibt gerappte Passagen ebenso wie Momente voller Soul, Tiefe und einer herrlich abgestimmten Stille. Diese einzigartige Mischung aus Hip-Hop und elektronischer Musik, souligen Passagen und typisch britischem, handgemachtem Pop traf gleich mit dem Debütalbum „The Script“ 2008 den Nerv des Zeitgeists.

2011 eroberten sie Russland, Australien, Japan und die USA, wo sie für über eine Million verkaufter Exemplare ihrer Single „Breakeven“ Platin erhielten. Auf Tourneen mit U2 und Paul McCartney stellten sie ihre außergewöhnlichen Live-Qualitäten unter Beweis. So war es keine Überraschung, dass ihr zweites Album „Science & Faith“ in Großbritannien und Irland wieder auf Platz 1 der Charts einstieg und die erste Singleauskopplung „For The First Time“ in zahlreichen Ländern in die Top 5 vordrang. In der Folg

Weitere Live Nation Events